mEngelhardtÜberlegungen dazu von Michael Engelhardt

Die ARK DD hat beschlossen, Prämien für Vertretungsdienste einzuführen. So soll es zukünftig für das Holen aus dem Frei, auf freiwilliger Basis 60 Euro geben ….gut so. Strittig stellen kann man allerdings den Beschluss zur Einführung von Stand-By-Diensten
An bis zu drei Tagen im Monat soll der Arbeitgeber befugt sein, den Mitarbeitenden zu solchen Diensten einzuteilen. Der Mitarbeitende hat sich an diesen Tagen bis zu zwei Stunden bereit zu halten, die Arbeit bei Bedarf aufzunehmen.
Führt das nun zur Verlässlichkeit von Dienstplänen?  Für den Arbeitgeber sicherlich. Für den Mitarbeitenden führt eine solche Regelung primär dazu, dass er sich an drei Tagen weniger verbindlich etwas vornehmen kann, weil er damit rechnen muss, eventuell arbeiten zu müssen.
…weiterlesen