Das Arbeitsschutzgesetz verpflichtet jeden Arbeitgeber dazu, eine Gefährdungsbeurteilung aller Arbeitstätigkeiten durchzuführen. Aus deren Ergebnissen leiten sich einerseits Arbeitsschutz-Maßnahmen ab. Andererseits wird dadurch die Arbeit selbst gestaltet.

Die MAVen sind wie Betriebs- und Personalräte sind durch Mitbestimmungsrechte wesentliche Akteure in diesem kontinuierlichen Prozess. Für Betriebs-und Personalräte und MAVen gibt es zu diesem Thema eine aktualisierte  „online Handlungshilfe Gefährdungsbeurteilung“.

…mehr dazu findet Ihr im Flyer zur ver.di Online-Handlungshilfe: nicht ohne_ver.di Online-Handlungshilfe.pdf