zeit fuer menschenSind von der neuen Kommission grundlegende Verbesserungen zu erwarten?

Die beteiligten Organisationen und Einzelpersonen auf Arbeitnehmerseite – von denen viele kaum mehr als sich selbst repräsentieren – erwecken wenig Hoffnung. 

Anders als ver.di beteiligen sich der Marburger Bund und diverse Klein- bis Kleinstorganisationen erneut am »Dritten Weg« kircheninterner Festsetzung von Arbeitsbedingungen – trotz des ewigen Hin und Her, trotz Zwangsschlichtung und Arbeitgeberdiktaten in den vergangenen vier Jahren der Kommission. Greifen sie die Probleme an der Basis auf? Werden die Beschäftigten nach ihren Forderungen befragt? Bislang nicht. Immer noch gibt es in der Diakonie Deutschland die Plusstundenregelung, die Beschäftigte zu Überstunden ohne Zuschläge verpflichtet. Weiterhin können Einrichtungen die Löhne unbefristet um bis zu sechs Prozent kürzen und die Arbeitszeit ohne Lohnausgleich verlängern, »wenn das Wettbewerbsumfeld schwierig ist« Auf segensreiche Beschlüsse von oben zu warten, wird nicht reichen. Hast auch du von Hinterzimmerpolitik die Nase voll? Dann mach mit! Ohne Druck aus den Einrichtungen wird die Kommission die Probleme nicht angehen.

 …mehr dazu im ver.di Flugblatt Zeit für Menschen.Würde.Respekt. bei der Diakonie