Nur 1.500 von 200.000 Pflegefachkräften wurden zur Pflegekammer befragt
Das am 9. Januar 2019 veröffentlichten Ergebnis der Befragung in Nordrhein-Westfalen ist aus Sicht von ver.di und der DGB NRW kein Beleg für die Behauptung, dass eine große Mehrheit eine Pflegekammer in NRW befürworte. Denn von den 200.000 Pflegefachkräften in NRW wurden lediglich 1.503 befragt.  »Die Entscheidung über eine Pflegekammer ist zu wichtig, um sie einigen Wenigen zu überlassen«, betonte die stellvertretende DGB-Landesvorsitzende Sabine Graf. »Schließlich bedeutet eine Pflegekammer, dass künftig alle Pflegefachkräfte Mitglied werden müssen und verpflichtend Beiträge zahlen.« Vor diesem Hintergrund hatten ver.di und der DGB NRW gefordert, dass alle Pflegekräfte in die Befragung einbezogen werden.
…mehr dazu findet ihr auf den Seiten von ver.di