„Keine Sanktionen für Mitarbeitende, die die christliche Kirche verlassen.“ 

In ihrer Stellungnahme zur ersten Änderung der Richtlinie, betont die Bundeskonferenz, dass sie die Öffnung der Mitarbeit für Menschen die keiner christlichen Kirche angehören, in der EKD und der Diakonie Deutschland für dringend nötig hält, jedoch die vorliegende Änderung der Richtlinie bei weitem nicht ausreichend ist. So fordert die Buko neben anderem  „Keine Sanktionen für Mitarbeitende, die die christliche Kirche verlassen.“  und erwartet, dass ihre Punkte bei der Neufassung der Richtlinie berücksichtigt werden.

…die Stellungnahme der Buko