Berichte

gesa_logoGemeinsamer Gesamtausschuss für die Evangelische Kirche im Rheinland und dem Diakonischen Werk der EKiR

Der Gesamtausschuss ist das Sprachrohr und der "Anwalt" für die 87.200 Beschäftigten bei Kirche & Diakonie gegenüber der Landessynode und ihrer Geschäftsführung in allen Fragen, die die Beschäftigten in Verbindung mit der Mitbestimmung betreffen.
Zudem ist er die Vernetzungszentrale für die Mitarbeitervertreterversammlungen in den Kirchenkreisen (Regio-MAV) und vertritt somit Mitarbeitervertretungen in 755 Gemeinden, Kirchenkreisen, ev. Verbänden und in ca. 2000 Einrichtungen der Diakonie im Rheinland.

 

wahlergebnis2018Die Wahlversammlung der EKiR ist am 03.09.2018 in Köln zusammengetreten und hat die Mitglieder für den MAV-Gesamtausschuss gewählt. Der Gesamtausschuss (GesA) vertritt , auf Landeskirchenebene, die Interessen der MAVen der verfasst Kirchlichen Dienststellen sowie der MAVen in Einrichtungen der Diakonie im Rheinland. Für die Sitzungsperiode 2018 bis 2022, haben die Delegierten aus den Kirchenkreisen die folgenden Mitglieder in den GesA gewählt: 
Michael Rolle, Andreas Schneider, Annette de Fallois, Monika Schneider, Andreas Ullrich, Gertrud Trosky, Norbert Behrs, Björn Rudakowski, Ute Nass, Birgit Ruoff, Agnes Samusch, Bert Walther, Michael Dornik, Jörg Krischik und Markus Schröder. 

Das Wahlergebnis ist hier abzurufen 

In der konstituierenden Sitzung des neuen Gesamtausschusses wurde Michael Rollezum Vorsitzenden des GesA wiedergewählt. Andreas Ullrich ist zum stellvertretenden Vorsitzenden und Andreas Schneider als zweite Vertretung gewählt worden. Die Besetzung der Ausschüsse und Arbeitskreise, sowie die weitere Besetzung im Vorstand des GesA, erfolgt in den nächsten Sitzungen des GesA. 

...was ist zu tun ? 

Zunächst danken wir Euch ganz herzlich für Eure Bereitschaft danken, in eurer Regio-MAV das Sprecheramt zu übernehmen. Mit dem Amt sind Aufgaben und Termine verbunden, die wir für einen ersten Überblick hier zusammengefasst haben. Da sind zuerst als „Pflichtaufgaben“ eure Regionalversammlungen und die Vertretung eurer Regio-MAV bei der Wahlversammlung der EKiR und den Gesamtkonferenzen zu beachten. Aber  das Sprecheramt nicht nur Pflichten mit sich. Ihr werdet sehr bald den Vorteil erkennen, in einem Netzwerk von erfahrenen MAV-Vertretungen eingebunden zu sein, dass auch für Eure eigene MAV-Arbeit zu nutzen ist. Nur gemeinsam sind wir stark.  

ls18mavpraxisDie Aufgaben der MAVen werden immer umfangreicher.

Sie zu bewältigen erfordert nicht nur ein hohes Maß an Engagement, sondern auch viel Zeit. Die Regelungen zur Freistellung, sind aber bei Kirche & Diakonie seit „ewigen“ Zeiten unzureichend und wurden noch nie an den Aufgabenzuwachs angepasst. Der Gesamtausschuss fordert, dass die Freistellungsregeln in § 20 MVG zumindest an die Regelungen des BetrVG angepasst werden. Dabei sollen besonders die MAV von  „kleineren“ Dienststellen, wie sie oft in unseren Gemeinden und Kirchenkreisen anzutreffen sind, berücksichtigt werden. Mit einer „viertel“ oder „drittel“ Freistellung, können auch die MAVen entlastet werden, die bisher keinen Anspruch auf Freistellung haben.  Die Erfüllung der MAV- Aufgaben Ist nur mit ausreichender Freistellung zu schaffen und sicher zu stellen.

…mehr dazu

Go to top